Der Mensch ist der größte Feind

Was der Acker übrig lässt

Meine Fotostrecken führen mich meistens entlang der endlos wirkenden Ackerflächen , die es in Niedersachsen beinah überall gibt.  Manche Jahre hat es einiges an Insekten und vieles an Schmetterlingen, insbesondere verschiedener Arten gegeben. Nun brauche ich mittlerweile viele Stunden des Tages um auch nur mal einen Käfer zu finden oder eine zweite Schmetterlingsart.  Es ist ja auch kein Wunder, die Blumenvielfalt an den Ackerrändern ist ebenfalls verschwunden, keine Blumen, keine Schmetterlinge. Das wenige was ich in den verschiedenen Gebieten gefunden habe, möchte ich hier zeigen.  Es liegt mir fern den Moralapostel zu spielen, das machen schon viel zu viele, jeder sollte verantwortlich mit der Natur umgehen.

 

Fotos zum vergrößern anklicken!

Insekten

Mein erster Maikäfer seit drei Jahren! Ich befürchte es wird auch der einzige bleiben in diesem Jahr. Insekten Fotos

Falter

Auch der Zitronenfalter wird immer seltener, nur wenige Exemplare konnte ich bisher zählen, das an verschiedenen Orten. Schmetterlinge

Blumen

Dieses Acker-Veilchen, Stiefmütterchen ist gerade mal so groß wie mein kleiner Fingernagel. Diese gibt es noch häufig, sind aber leicht zu übersehen Nahaufnahmen


Die Nachtigall, eine Sängerin die man schon von weitem hört, vor allem auffällig anders als die Meisen. Nur durch ihren Gesang bin ich auf sie aufmerksam geworden. Die Nachtigall ist unscheinbar im Dickicht des Waldes, zudem auch sehr klein, kleiner als eine Meise. Vögel

Pusteblümchen Träumerei
Pusteblümchen Träumerei

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0